Landesfest

Ministerpräsident Volker Bouffier dankt allen Helferinnen und Helfern des Hessentages in Rüsselsheim

19.06.2017Hessische Staatskanzlei

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat zum Abschluss des 57. Hessentages in Rüsselsheim den rund 2.000 Helferinnen und Helfern seinen Dank ausgesprochen.

000007479.jpg

Helfer auf dem Hessentag in Rüsselsheim
© Fotoscouts Rüsselsheim

„Ohne die vielen fleißigen Ehrenamtlichen wäre das fröhliche und friedliche Landesfest nicht zu meistern. Mein besonderer Dank geht daher an die Frauen und Männer des ‚Teams Rüsselsheim‘ und die Mitarbeiter der Hilfsdienste, die den Hessentag erst ermöglicht haben“, sagte Volker Bouffier. „Sie alle haben mit ihrem Einsatz dazu beigetragen, dass das Fest der Hessen zu einem herrlich hessischen Sommerfest in der Opel-Stadt wurde.“ Das größte Landesfest in Deutschland fordere Engagement, Leistungskraft und Konzentration bei der Vorbereitung und Durchführung. „Die Stadt Rüsselsheim mit ihren tausenden ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern hat gezeigt, wie aktiv und lebendig ihre Bürgerschaft ist.“

Ausdrücklich dankte der Ministerpräsident auch den Organisatoren und den Sicherheitskräften: „Ohne Ihre Mithilfe könnte das Land ein solches Fest nicht feiern. Sie alle haben engagiert, zuvorkommend und kompetent Ihren nicht immer leichten Dienst verrichtet. Dafür möchte ich mich im Namen der gesamten Landesregierung herzlich bedanken.“

Ausgezeichnete Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit mit Oberbürgermeister Patrick Burghardt und seinem Team sei ausgezeichnet gewesen. „Die Menschen in Rüsselsheim und im Landkreis Groß-Gerau haben sich auf dieses Fest gefreut, und das haben wir als Gäste an jedem der zehn Tage gespürt“, sagte Volker Bouffier. „Ich bin überzeugt, dass die 1.400.000 Besucherinnen und Besucher noch lange und vor allem gerne an das Landesfest zurückdenken werden. Sicher werden viele auch nach den tollen Tagen wieder nach Rüsselsheim kommen, um die positive Entwicklung der Stadt weiter zu verfolgen“, so der Ministerpräsident abschließend.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 39 18
+49 611 32 38 00
presse@stk.hessen.de